Geschäftsprozesse optimieren

Damit industrielle Unternehmen ihre Produkte herstellen und verkaufen können, sind zahlreiche planende, vorbereitende, wertschöpfende sowie unterstützende Prozesse notwendig. Die Vernetzung dieser Geschäfts- und Fertigungsprozesse sowie ihre digitale Integration ermöglichen es, Abläufe dynamischer, flexibler und kostengünstiger zu gestalten und damit als Unternehmen wettbewerbsfähiger zu werden.

Im Seminar lernen Sie detailliert Methoden und Instrumente kennen zur Analyse der Prozessstruktur und den Prozessverantwortlichkeiten, zur Erfassung und Modellierung von Workflows und Stammdatenprozessen.

Ihr Nutzen

Das Seminar zielt darauf ab, Geschäftsprozesse zu analysieren und zu beurteilen sowie wirksame Verbesserungen auf den Weg zu bringen. Im Ergebnis kennen Sie die Grundlagen und Vorgehensweisen der Prozessanalyse  und Prozessverbesserung im Kontext der Datenentstehung und –verwendung. 

Methodik

Selbstanalyse und Benchmark durch eine zu Beginn ausgefüllte Selbsteinschätzung (Online-Befragung), Untersetzung des Wissensstoffes mit zahlreichen praktischen Beispielen, Übungen und Gruppenarbeiten.

Inhalte

  • Erfassung der Prozessstruktur
  • Detaillierte Aufnahme der Informationsflüsse und Prozesse
  • Bewertung der Prozessqualität
  • Prozessorganisation
  • Prozessanpassung
  • Anpassung Stammdatenprozesse
  • Workflowentwicklung
  • IT-Unterstützung

Für: Akademiker in Organisations- und Prozessverantwortung wie Abteilungsleiter Konstruktion, - Arbeitsvorbereitung, -ERP-Verantwortliche

Termin: nach Vereinbarung

Ort: RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung

Referent: Matthias Ehnert, kreITiv GmbH

Ansprechpartner:

André Knabe
Projektkoordinator

+49 (172) 8380063
knabe[at]rkw-sachsen.de